Warning: Creating default object from empty value in /homepages/23/d26976942/htdocs/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
sem » Aktionsware.com - Großhandel und Bezugsquellen für Aktionen nutzen
Browsing articles tagged with " sem"
Nov 25, 2010
admin

Trends für Verkaufsaktionen zu Weihnachten

Weihnachten ist ein Fest der Freude – auch für den Handel. Das äußert sich auch online -  zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr werden mehr Suchanfragen gestellt als in der Vorweihnachtszeit. Diesen Umstand können auch Sie nutzen, wenn Sie Ihren Umsatz mit Aktionsartikeln und Geschenkartikel ankurbeln wollen. Hilfreiche Informationen hierzu finden Sie auf einer umfangreichen Informationsseite des Google Retail Teams.

Nützliche Informationen für SEO und SEM zum Thema Weihnachten

Unter https://sites.google.com/site/erfolgzuweihnachten2010/ finden Sie unter anderem Präsentationen, Analysen und Statistiken zu folgenden Fragestellungen:

  • Wer kauft – und für wen?
  • Was wird gekauft?
  • Wann wird gekauft?
  • Wo wird gekauft?

Natürlich finden Sie auch Hinweise, wie Sie das Google-Netzwerk für Ihre Verkaufsaktionen nutzen können. Picken wir uns ein Beispiel heraus, um die Informationsfülle exemplarisch darzustellen: “Was wird gekauft?”.

Generische Suchanfragen zu Weihnachtsprodukten

In diesem Bereich finden Sie generische Suchanfragen zu weihnachtlichen Themen mit Handelsbezug. Nehmen wir an, Sie interessiert besonders der Dekobereich, weil Sie sich vorausschauend mit einem entsprechendem Sortiment eingedeckt haben. Sie erhalten hier eine umfangreiche Liste, welche generischen Suchbegriffe und -phrasen bei Google-Nutzern zur Weihnachtszeit besonders en vogue sind:

Ein guter Ansatzpunkt, um erste Begriffe und Phrasen für eine entsprechende Adwords-Kampagne zu ermitteln, mit der Sie Ihre Verkaufsaktion online promoten können. Natürlich können Sie diese Liste auch nach Synonymen zu Ihren Begriffen, korrekten und alternativen Schreibweisen oder nach Produkten durchforsten, die sich gut als Ergänzung zu Ihrem bestehenden Sortiment eignen (Komplementärprodukte).

Haben Sie sich dann mit entsprechenden Kampagnen für die kommenden Tage gerüstet, erhalten Sie im Bereich “Wann wird gekauft?” detaillierte Informationen, zu welchen Tagen und Zeiträumen besonders hohes Suchvolumen vorherrscht und können Ihre Budgets entsprechend disponieren. Zum guten Schluß können Sie sich im Bereich “Wie profitieren Sie & wie hilft Google?” detaillierte Informationen zur Kampagnenoptimierung im Google-Netzwerk abholen.

Fazit

Die Weihnachts-Site des Google Retail Teams ist eine hochinteressante und kostenlose Quelle, um Verkaufsaktionen zu Weihnachten online mit wertvollen Hintergrundinformationen zu erstellen und zu optimieren. Wer mit Aktionsartikeln und Geschenkartikeln zu Weihnachten ein gutes Geschäft machen will, dem sei die Website ans Herz gelegt. Viel Erfolg und frohe Weihnachten!

Nov 16, 2010
admin

Verkaufsaktionen mit SEM bewerben

Wie in den vorigen Artikeln beschrieben wurde, eignen sich Aktionswaren und Aktionsartikel nicht nur für Verkaufsaktionen im stationären Einzelhandel, sondern auch für den Online- und Versandhandel. Analog zur Print-Werbung in lokalen Zeitungen, die im Einzelhandel traditionell zur Bewerbung von Verkaufsaktionen genutzt werden, bietet auch der Online-Bereich eine Möglichkeit, Aktionen effizient zu bewerben und so für gesteigerte Aufmerksamkeit und Nachfrage zu sorgen: Search Engine Advertising (SEA), gerne auch SEM (Search Engine Marketing) genannt.

Big Player im SEA-/SEM-Bereich

Denkt man an SEA, denkt man zwangsläufig an die beiden Big Player der Branche:

  • Google AdWords und
  • Yahoo! Search Advertising

Insbesondere über Google AdWords ist es nahezu problemlos möglich, sehr kurzfristig Aufmerksamkeit für eine Verkaufsaktion im eigenen Online-Shop zu erreichen:

  • große Reichweite,
  • differenzierte Steuerbarkeit und
  • sehr gute Auswertungsmöglichkeiten

machen Google AdWords zu einem Online-Werbemedium, das Sie für Ihre Verkaufsaktionen mit Aktionsartikeln im Online-Bereich in Betracht ziehen sollten.

Wie funktioniert SEA?

Basis für jede Art von Bemühung um SEA und SEM ist die Suche eines Web-Nutzers nach bestimmten Schlüsselwörtern oder Phrasen, die ihn gerade beschäftigen. Schauen wir uns für eine kurze Erklärung folgenden Screenshot einer Suchergebnisliste von Google an – hier hat ein fiktiver Nutzer gerade fürs anstehende Weihnachtsfest nach “weihnachtsdeko aussen” gesucht, um das eigene Heim zu verschönern:

Eine typische Suchergebnisliste von Google und vergleichbarenm Suchmaschinen teilt sich in die sogenannten generischen Suchergebnisse und bezahlte Werbung auf. Grundprinzip ist: Man kann sich in die generischen Suchergebnisse von Google nicht gegen Bares einkaufen oder hierdurch seine Position in den Suchergebnislisten für bestimmte Begriffe verbessern. Hierfür muss man Suchmaschinenoptimierung (SEO) betreiben, seinen Online-Shop suchmaschinenfreundlich gestalten, einzigartigen Inhalt (Unique Content) schaffen, den Online-Shop in ein gutes Link-Netzwerk einbetten und vieles mehr. Weiterhin ist zu beachten, dass sich die Ergebnisse der Bemühungen um Suchmaschinenoptimierung meist nicht kurzfristig zeigen, sondern eher mittel- bis langfristig angesetzt sind – kalkulieren Sie hier also eher in Monaten als in Tagen. Für kurzfristige Verkaufsaktionen ist SEO also alleine schon aus diesem Grund nicht geeignet – es sei denn, Sie platzieren Ihre Angebote auf etablierten und optimierten Online-Marktplätzen wie RESTPOSTEN.de für den B2B-Bereich (dann profitieren Sie nämlich von den SEO-Bemühungen des Marktplatz-Betreibers).

Die generischen Suchergebnisse finden Sie immer im mittleren Bereich des oben abgebildeten Screenshots, in unserem Beispiel:

Natürlich hindert Sie niemand daran, für Sie wertvolle Keywords zu ermitteln und Ihren Online-Shop entsprechend zu optimieren. Für kurzfristige Verkaufsaktionen benötigen Sie aber andere Maßnahmen. Mehr dazu erfahren Sie in Kürze im zweiten Teil der Artikelreihe “Verkaufsaktionen mit SEM bewerben“.